Foto

Kurzmeldung

  • Wir danken dem FC Lauretta für die Geldspende im Dezember!
  • Die Band Black Smile hat ein Musikvideo mit einem eigenen Song aufgenommen!
  • Zur Zeit tragen wir unsere umfangreichen Maßnahmen zum Kinderschutz zusammen und verschriftlichen diese in einem Kinderschutzkonzept!
  • Die Spendengelder aus der Sammelaktion des letztjährigen St. Martinszuges sowie der Erlös der Osteraktion der Klepper-Kinder aus Thiergarten wurde in Lego, Hörspiele und Bücher umgesetzt und uns Mitte Dezember von zwei engagierten Frauen aus Thiergarten persönlich übergeben. Herzlichen Dank!!!
  • Mark Bloomer gibt im Kinderheim Leisel Instrumentalunterricht. 
    Bevor er mit seiner Folkband Broom Bezzum und Eileen Healey zur Winter Carol Tour aufbricht, geben sie  ein kleines Eclusivkonzert für Kinder und Mitarbeitende im Kinderheim.
    An Weihnachten bekommt jedes Kind eine Weihnachts-CD der Band von ihnen geschenkt.
  • Im Februar fand eine Inhouse-Schulung zum Thema Deeskalation statt
  • Wir bedanken uns herzlich bei der Fa. Wolfgang Loch GmbH und dem SC Frauenberg, Herrn Schwarz, für die großzügigen Geldspenden!

Freie Plätze

  • Zur Zeit haben wir keinen freien Platz!
    Stand: Juli 2019
  • Wir suchen ab sofort 

    - Mitarbeiter (m/w/div) im Gruppendienst

    - Reinigungskraft (m/w/div) 3 Std./Tag vormittags

    - Mithilfe im Gruppendienst (m/w/div) zw. 6.00 und 8.00 Uhr / 2 Std./Tag nicht in den Schulferien

       Diese beiden Aufgaben können einzeln, aber auch in Kombination miteinander ausgeführt werden.

  • Stand: Juli 2019

Akroyoga


Einmal wöchentlich findet ein Angebot „Kinderyoga und Entspannung“ für die jüngeren Kinder statt. Die Einheit dauert ca. 50 Minuten, nach einer Anfangsentspannung mit Atemübungen wiederholen wir die bereits erlernte Asanas (Yogastellungen), wobei jedes Kind reihum eines vorführen darf. Hierbei achten wir auf die korrekte Ausführung und das (Durch)halten der Stellung, was ein gewisses Maß an Konzentration und Durchhaltevermögen schult. Im Anschluss gibt es eine Geschichte, in die spielerisch verschiedene, z.T. neue, Figuren eingebaut sind die gemeinsam erlernt und ausgeführt werden. Zum Ende folgt eine Entspannungsphase, ebenfalls meist mit einer Geschichte/ Phantasiereise, die teils auch aus der traumapädagogischen Fortbildung stammen. Wir beenden die Einheit mit einem gemeinsamen Kreis und einer kurzen Reflektion.

Allgemein werden die Körper- und Sinneswahrnehmung werden durch Yoga verbessert, Angst und Aggressionen abgebaut und das Konzentrationsvermögen erhöht. Die positiven Wirkungen des Yoga auf Kinder sind durch zahlreiche Studien belegt. Kinderyoga macht mutig, stark und sicher. Die Asanas steigern Koordination und räumliche Orientierung, sowie die Konzentration. Entspannungsübungen und Phantasiereisen regen Kreativität und freie geistige Entfaltung an. Durch das Üben im Gruppenkontext werden gegenseitige Rücksichtnahme erlebt und die sozialen Kompetenzen der Kinder gefördert.

Gerade in der Arbeit mit traumatisierten Menschen nimmt Yoga unter den körperorientierten traumatherapeutischen Angeboten eine herausgehobene Stellung ein. Traumasymptome sind vor allem blockierte Energie. Sie lassen sich daher über den Körper weit besser als über die Seele heilen – so die revolutionäre Erkenntnis des großen Traumatherapeuten Peter A. Levine

Durch das Prinzip der achtsamen Körperwahrnehmung werden Heilungsprozesse angestoßen, die den vom Leben abgeschnittenen traumatisierten Menschen wieder in Verbindung bringen – mit sich selbst und mit der Welt.